Dieses Objekt liegt an einer stark befahrenen Ausfallstraße und hat eine Wohnfläche von ca. 400 m². Zu der Problematik des Energieverbrauchs kam zudem die deutliche Lärmbelästigung von der Straße.

Im Rahmen der Vor-Ort-Beratung wurde festgelegt das Gebäude mittels kfw-Finanzierung auf Neubau-Niveau zu sanieren. Hierzu wurden folgende Maßnahmen durchgeführt.

Erneuerung der Fenster mit 3-fach Wärmeschutzverglasung, U-Wert 0,8 W/m²K
Austausch der Anlagentechnik gegen ein Gasbrennwertkessel mit Solaranlage zur Heizungsunterstützung
Dämmung der Außenwand mit 16 cm Wärmedämmverbundsystem

Ein weiterer Vorteil neben der großen Energieeinsparung ist der erhöhte Schallschutz nach Durchführung der Maßnahme. Die Vermietbarkeit hat sich deutlich verbessert.

Verbrauch alt:
113.000 kWh pro Jahr
CO2 Emmisionen:
ca. 36.000 kg pro Jahr

Verbrauch nach Sanierung:
31.000 kWh pro Jahr
CO2 Emmisionen:
ca. 8.200 kg pro Jahr

Einsparung von 6.000 € pro Jahr bei Investitionskosten von 72.000 €
(Förderungen und ohnehin anstehende Kosten wurden nicht berücksichtigt)